Montag, 25. Februar 2013

"B" wie...

...Beziehung. Das hat mir bei Stebie so gut gefallen, dass ich es auch für mein "B" genommen habe. 
Ich weiß nicht, ob man es erkennen kann, aber ich habe meine Nähmaschine nach gefühlten 100 Jahren mal wieder hervor gekramt. Is´wie Fahrrad fahren, verlernt man nicht :-)
Die Buchstaben des Titels hat meine Cricut geschnitten und die restlichen Buchstaben habe ich von Hand gestempelt, geschnitten und geinkt). Das Alphabet habe ich mal auf einem Flohmarkt ergattert * zwinker zu Pedi und scrapperia * erinnert ihr euch?





Habt noch eine schöne Woche!

Samstag, 16. Februar 2013

Im Stanzenfieber

Kürzlich habe ich fast all meine Spellbinders verkauft. Sie lagen in der Schublade rum und ich habe nie daran gedacht, sie zu benutzen. Oder ich war zu faul, sie durch die Cuttlebug zu nudeln. Und dafür habe ich mir die ein oder andere SU Stanze gegönnt. Und das war im Nachhinein eine super Idee. Ich habe die Stanzen -in den paar Tagen in denen ich sie habe- schon öfter benutzt, als die Spellbinders in den ganzen Jahren.



Die Ticketstanze und die dazu passenden Stempel liebe ich jetzt schon heiß und innig. 
Und dann war ich ganz clever: Ich habe von allen Stanzformen je ein Negativ aufgehoben. Das halte ich dann über mein Stempelmotiv und kann gleich sehen, ob der Text oder das Motiv da drauf passt.Manchmal denke ich echt mit ;-)




Freitag, 15. Februar 2013

"A" wie...

Stebie hat im Scrapfriendsforum eine ABC Challenge ins Leben gerufen und zu "A" hatte ich auch gleich das passende Foto. Und als Maulwurfn-Fan auch gleich den passenden Titel ;-)


Ich habe auch wieder ein bisschen mit Masks und Strukturpaste gespielt


Und aus der restlichen Tortenspitze und dem Etikettenrest habe ich dann gleich noch eine für meine Verhältnisse recht schlichte Karte gemacht.



Donnerstag, 14. Februar 2013

Zweckentfremdet

Seit Jahren schon sammle ich schöne Kaffeebecher. Mittlerweile habe ich so viele, dass ich sie teilweise schon im Keller lagern muss, weil der Platz gar nicht mehr ausreicht. Und jedes Mal, wenn ich vor einem Kaffeebecherregal stehe und mir vorstelle, wie hübsch sich der ein oder andere Becher in unserer Küche machen würde, werde ich vom Hausherren darauf hingewiesen, dass wir jetzt doch wirklich mal genug Tassen haben ( gerne auch untermalt mit einem leicht genervten Augenrollen ). 

Und bei einem Weihnachtsmarktbesuch im letzten Jahr entdeckte ich in einem Schaufenster eine traumhafte Kaffeetasse. Weiß. Schlicht. Mit handgeritzten Worten drumherum. Allerdings dermaßen teuer, dass sogar ich vor dem Kauf zurück schreckte. Und das soll schon was heißen! 

Und obwohl ich wohlwissend diese Tasse gar nicht erst erwähnte, blieben meinem Hoasi die sehnsuchtsvollen Blicke wohl nicht verborgen und am Nikolaustag hatte ich die Tasse in meinem Stiefel! 
Nun kommt so eine teure Tasse natürlich nicht in gemeines Seidenpapier gewickelt daher, sondern in einem schönen Kistchen aus Holz. Und schon komme ich auf den Punkt ;-)


Vor kurzem brachten Freunde ein tolles Spiel mit zu uns: "Dübeln". Das hat uns so gut gefallen, dass mir die Idee kam, dieses einfache Spiel nachzubauen. Dafür bot sich die Kiste geradezu an. Den oberen Deckel habe ich mit 2 Korkplatten verstärkt, die Zahlen aufgeklebt und S. hat die Löcher gebohrt...


...dann habe ich rundherum noch ein paar Mauersteine aufgeklebt, Zahlen gestempelt...

... noch dieses TH-Nubsi dran geschraubt, damit wir den Deckel leichter aufziehen können und fertig ist unser neues Spiel!


P.S.: Zu Weihnachten habe ich dann noch die passende zweite Tasse bekommen. Isser nicht toll? ;-))

Montag, 4. Februar 2013

K..ck frech abgekupfert

Diese traumhafte Karte von Iris hat mir dermaßen gut gefallen, dass ich sie liften musste. Das Original gefällt mir allerdings noch besser. Zur Zeit habe ich wieder meinen Block mit Transparentpapier am Wickel. Ich habe die Noten darauf gestempelt und mit "Antique linen" das Weiß etwas abgeschwächt. 



Hier habe ich auch nur auf das Transparentpapier gestempelt. Und nicht mal mit "StazOn", sondern mit ganz normaler Stempelfarbe. Und es verwischt trotzdem nix. Cool!