Montag, 23. Dezember 2013

Leicht abgewandelt

Ich habe schon auf einigen Blogs die " Rentierkacke" gesehen. Und ich finde diese Idee so niedlich :-)

Wir sind morgen zum Brunch eingeladen und als kleines Mitbringsel gibt es nun unter anderem Schneemannkacke. 
Hoffentlich finden die Gastgeber das genauso niedlich... ;)


Hier ist alles vorbereitet. Die Geschenke sind verpackt, das Haus geputzt und das Weihnachtsessen köchelt auf dem Herd vor sich hin. Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Montag, 9. Dezember 2013

Zu schlicht?

Kurz bevor die Weihnachtssachen nun wieder weggepackt werden, habe ich noch eine Karte gemacht. Ich wollte unbedingt die Schleife ausprobieren, die man mit den ovalen Stanzen machen kann. Hat ganz prima funktioniert und ging in meinem Fall auch schneller, als diese Binderei. Da breche ich mir ja regelmäßig einen ab.

Schnell noch ein paar Stempel und Perlen drauf und fertig. 



Sonntag, 1. Dezember 2013

Der erste Advent

...eignet sich doch hervorragend, um euch noch ein paar Karten vom WKCD zu zeigen. Ich habe wieder mit Strukturpaste gespielt


Wahrscheinlich nicht so zu erkennen: In die Strukturpaste habe ich Glitter gestreut. In echt funkelt´s wie verrückt :-)


Und mein erstes Wimpelkärtchen


Den Chipboardrahmen habe ich mit Glossy Accents und Frantage bearbeitet.


Und hier habe ich gleich noch etwas anderes probiert. Erst den Rahmen mit DistressInks gefärbt, Glossy aufgetragen und sofort Glitter darüber gestreut.


Hier habe ich fleißig embosst, sieht man aber auch nicht auf dem Bild :(
Meine Fotografierkünste sind wirklich verbesserungswürdig


Habt noch einen schönen Tag!

Montag, 25. November 2013

Sterne und Steinchen

Und weiter geht es mit den Weihnachtskarten. Die Papiere sind fast wieder ausschließlich mit den Papieren von Stefanie Berger. Was mache ich nur, wenn die Papiere in 5 Jahren aufgebraucht sind? Steffinchen, da musst du wohl nochmal nachlegen :-)
Der Stern ist aus meinem Glitzerexperiment, das war die Testversion. 


In den Hirsch habe ich mich ja verliebt


Hier habe ich kleine Strasssteine auf die Schneeflocken geklebt, auf dem Foto sieht man´s nicht so, aber sie sind da :)


Ohne meinen Ministernenstempel geht momentan gar nix


Eine 2 Minuten Karte. Embosst, mit Flüsterweiß drüber, Stempel, fertig. Aber auch so schlicht mag ich es.

Und hier zur Abwechslung mal ein roter Farbtupfer. Das Chipboardlebkuchenmännchen ist leider so schwer, dass die Karte immer nach hinten kippt :)


Alle Karten sind wieder nach Petras Sketchen entstanden.

Samstag, 16. November 2013

Glitzernde Experimente


Letztes Jahr habe ich mir Distress Glitter gekauft. Leider war der gar nicht fest, so wie ich mir das vorgestellt hatte, sondern glitterte ganz lose vor sich hin. Erwähnte ich schon, dass ich losen Glitter hasse? Hmpf. Ich wollte ihn schon wieder verkaufen, aber heute habe ich beim Surfen etwas von Embossingpaste gelesen. Auf diese Paste wurde Embossingpulver gestreut und erhitzt. Da man ja nicht alles haben kann, was es so auf dem Markt gibt, habe ich etwas improvisiert:

Ich habe eine Mask mit Modellierpaste bestrichen, den Glitter drauf gestreut, erhitzt und tadaaa... der Glitter hielt! Und die Embossingpaste plusterte sich auch gleich mit auf, yeah!


Man kann es nicht so erkennen, aber es glitzert wie verrückt


Jetzt noch den Schriftzug mit Gold embosst, Ränder bestempelt, Perlen drauf, fertig! Ich bin ganz begeistert davon, das wird sicherlich nicht die letzte Karte mit dieser Technik sein!


Und dann habe ich noch eine ganz entzückende Karte bei kwernerdesign gesehen. Die fand ich so toll, dass ich sie gleich mal geliftet habe.


Donnerstag, 14. November 2013

Vorbereitungen

Bald geht es los mit meinem Projekt Life. Dafür brauche ich noch kleine ( Journaling) Kärtchen in 3x4" für die Hüllen. Also habe ich mir meine Reste geschnappt ( oder auch das ein- oder andere ungeliebte Papier... gestanzt sieht es dann gleich viel besser aus ;-)  ) und habe mir einen kleinen Vorrat gemacht.


Innerhalb von 5 Minuten hatte ich schon einen ansehnlichen Stapel zusammen


Gemacht habe ich das alles mit diesem praktischen Schätzchen. Der rundet die Ecken gleich mit ab. Fotos habe ich damit auch schon gestanzt.


Aus den Resten kann man sogar eine Art Polaroidrahmen machen, wenn man es richtig zuschneidet.


Montag, 11. November 2013

"K"


... wie Karten und Knallbonbon. Das habe ich diese Woche gemacht. Dank Pedis Sketchen füllt sich mein Weihnachtskartenvorrat langsam, aber sicher!


Hier hätte es etwas weniger Fran-tage sein können, aber hinterher ist man immer schlauer :-)



Diese Karte war nach 30 Sekunden fertig. Einfach nur das Papier aufgeklebt und nix weiter dran gemacht. Muss auch nicht, wie ich finde. Die Papiere sind übrigens fast ausschließlich aus der Weihnachtsserie von Stefanie Berger. Damit habe ich mich im letzten Jahr so richtig eingedeckt, weil ich die so schön finde. Vermutlich kann ich in den nächsten 5 Jahren immer noch meine Karten damit machen ;-)


Und hier habe ich mein Envelope Punch Board mal ausprobiert. Ich habe es schon seit einigen Wochen und wusste erst nicht, ob das nun wirklich eine gute Idee war, das zu kaufen. Sooo oft mache ich meine Umschläge ja auch nicht selber. Eigentlich nie, wenn ich ehrlich bin. Und dann habe ich mich auf die Suche nach Tutorials dafür gemacht ( meine Umschläge wurden anfangs immer viereckig. Anleitung nicht richtig gelesen. Typisch) und was ich da so alles entdeckt habe...wow. Seitdem probiere ich alles mal aus. Dieses hier ist mein erster Versuch mit dem Knallbonbon. Es ist die mittlere Größe.
Die Maße dafür habe ich bei Pinterest gefunden




Mittwoch, 6. November 2013

Typisch

Erst mache ich monatelang gar nichts und jetzt habe ich so viel vor, dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst machen soll. Weihnachtskarten? Projekt Life? Urlaubsmini? Ich mache einfach alles durcheinander, wie es mir gerade in den Kram passt :-)

Hier kommt das erste Urlaubslayout. Etwas schlicht, aber es hat länger gedauert, als es aussieht. Ich habe nämlich den " Strand" mit Strukturpaste aufgetragen und anschließend -haltet euch fest- mit dem Sand aus Tunesien bestreut ( von dem ich 2 kleine Fläschchen mit nach D genommen habe). Anschließend habe die Muscheln, die ich an unserem Strand gesammelt habe rein gedrückt. Das hält nach dem Trocknen 1A.


Da isser noch einmal im Detail, der tunesische Sand :-)


So, und jetzt mache ich Weihnachtskarten :-)

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Weiter geht´s

Bevor es ab morgen in die Weihnachtskartenproduktion geht, habe ich diese beiden noch schnell gemacht. 
Bei der Ersten habe ich alles embosst. Erst die weiße Feder, dann mit blau drüber, noch ein bisschen Frantage drumherum, fertig.


Und endlich habe ich mal wieder meine Swirls aus der Versenkung geholt. Die liebe ich immer noch, obwohl sie momentan wohl nicht so "in" sind.


Und da ich gerade so schön drin bin, habe ich mich dazu entschlossen, mit " Projekt Life" anzufangen. Ich habe so viele Bilder hier, die kann ich im ganzen Leben nicht auf Layouts bringen. Und da erscheint mir das sehr sinnvoll. Mal gucken, wie lange ich das durchhalte.

Montag, 28. Oktober 2013

Back again

Das schlechte Wetter hat mich seit langem mal wieder in mein Zimmerchen getrieben, nachdem ich den ganzen Sommer über gar nichts gemacht habe. Die letzten Wochen ( Monate) habe ich einfach nur das gute Wetter genossen (davon 2 Wochen Urlaub bei herrlichstem Wetter an der Ostsee ). 
Im Netz war ich auch aktiv, aber das hatte rein gar nichts mit scrappen zu tun, sondern mit meiner Angst vorm Fliegen. Ich hatte vor 8 Jahren mal einen ganz schrecklichen Flug und bin seitdem nicht mehr in ein Flugzeug gestiegen.

Ich habe dann durch einen glücklichen Zufall eine Seite gefunden, die mir eine Menge meiner Ängste nehmen konnte. Und am 2.10. sind wir nach Tunesien geflogen... Gott, war ich stolz nach der Landung! :)

Aber das ist eine andere Geschichte, Urlaubslayouts kommen dann auch noch ;-)

Zum " reinkommen" habe ich erst einmal wieder ein paar Karten gemacht, die brauche ich sowieso dringend. Die Ideen habe ich alle bei Pinterest gesehen.





Jetzt muss ich erstmal wieder aufräumen, bevor ich weiter machen kann. Aber die Urlaubsbilder warten schon :) 


Freitag, 12. Juli 2013

Etwas gruselig

Ich bekam von einer lieben Kundin einen Auftrag. Ich sollte die Box für ein Geldgeschenk zur Hochzeit ihrer Kollegin verschönern und eine passende Karte machen. Meine Kundin arbeitet im OP. Gehirnchirurgie.
Ich machte ihr den Vorschlag, doch etwas arbeitstypisches mit zu bringen, was ich mit einarbeiten könnte. Hätte ich´s mal nicht gemacht :-/

Die Box an sich hat unten eine Art Ausguss, wo was auch immer ablaufen kann *grusel*
Dann machte sie die Box auf und erklärte mir die einzelnen Sachen. Von Gefäßklemmen bis über Schläuche, wo das Blut ablaufen kann, war alles dabei. Ich war nach ihren Ausführungen etwas blass um die Nase.

Ich habe mich an die Arbeit gemacht und habe mir die meiner Meinung nach am wenigsten furchterregenden Utensilien heraus gesucht. Kanülen, Verband, eine Zange( ich habe verdrängt, wofür die ist) und ein paar Tupfer , wo die Fäden gleich mit dran sind.
Und hier ist sie. Mit den ganzen Blümchen dazu wirken die Sachen gleich netter ;-)



Hier sieht man die Tupfer mit den Fäden dran


Und das ist die dazu passende Karte. Ich hatte erst noch eine Rose aus Verband gedreht, aber habe dann doch eine gekaufte genommen.


Hiermit verabschiede ich mich erst einmal in meinen wohlverdienten Urlaub. 2 Wochen die ich am Meer mit hoffentlich schönem Wetter verbringe. Rin jehauen, ihr Lieben!


Mittwoch, 12. Juni 2013

Distressed Dots

Das ist zur Zeit mein absoluter Lieblingsstempel von SU! Der eignet sich auch wunderbar zum Embossen. Allerdings nicht mit Frantage-Pulver, der Versuch ist gleich in der Tonne gelandet. 


Kraft mit Blau und Weiß steht bei mir momentan ganz Hoch im Kurs, wie man sieht ;-)


Und diese hier ist für meinen Lieblingsmenschen. Einfach mal so.



Montag, 3. Juni 2013

Wie schön!

In der Zwischenzeit haben ein paar neue Leser zu mir gefunden! Herzlich Willkommen! Ich freue mich über jeden einzelnen, egal ob neu, oder schon länger :-)

Am Samstag stand das alljährliche NLT ( Nordlichtertreffen) statt. Ein Tag, auf den ich mich immer ganz besonders freue. Nette Gespräche mit lieben Menschen, gutes Essen und stöbern im Flohmarkt. Und bis auf die katastrophale Hin- und Rückfahrt durch diverse Umleitungen und Sperrungen, war es mal wieder ein wunderbarer Tag.

Erfahrungsgemäß nehme ich immer zuviel mit und was ich brauchen könnte, liegt zu Hause. Oder ich habe alles umsonst mitgeschleppt, weil ich vor lauter Quatschen und Essen zu nix komme ( außer diverse Schätze vom Flohmarkt zu kaufen).

Aber diesmal habe ich 2 Karten geschafft- immerhin etwas :-)




Und heute ist nach Wochen endlich mal wieder blauer Himmel! Habt noch einen schönen Tag!

Freitag, 3. Mai 2013

Farbspiele

Momentan komme ich nicht allzu oft in mein Zimmerchen. Es gibt so viel anderes zu tun, aber diese beiden Karten habe ich doch geschafft. Die erste ging ratzifatzi, sogar die Schleife ging mir relativ schnell von der Hand


Aber diese hier.... mannomann... gesehen habe ich so eine Karte bei Pinterest. Ich habe mir genau die gleichen Materialien gekauft wie in der Beschreibung, legte los... und es sah überhaupt nicht aus, wie die Beispielkarte. 15 Versuche und 4 Wutausbrüche später war´s mir dann auch egal, ich hatte keinen Bock mehr, weiter zu experimentieren.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende :-)

Donnerstag, 25. April 2013

Mal keine Karte

Ja, ich weiß, ich gucke sehr ernst, aber das soll so. Der Titel ist auch dementsprechend, der kommt aber jetzt erst drauf, der ist etwas privat. Das LO ist nach diesem Sketch entstanden 



Habt noch eine schöne Woche!

Montag, 8. April 2013

`Ne Box

Diese Box wollte ich unbedingt nachmachen. Hier die Vorderseite


Ein Seitenteil. Die Kante zeigt immer nach vorn


Ansicht von oben ( hier habe ich nur die halbe Blume fest geklebt, damit ich die Box Öffnen und Schließen kann


Hier ist sie ganz aufgeklappt


Und hier etwas mehr geschlossen. Ich war froh, dass ich alles richtig ausgemessen habe und die Boxen wunderbar ineinander passen!


Da kommen jetzt diverse Kleinteile rein, die sonst immer irgendwie auf der Fensterbank rumliegen